Ein Schritt vor die Tür oder fröhliche Weihnachten

Es war wohl... das russische Bier und die Stimmen von gestern, das Ärgernis über die Erscheinung in den Gassen – ein chronischer Strom aus schlecht gestimmten Instrumenten und Wolken von Rausch. Wer zuletzt kommt, nimmt die Lücke. Die einzelnen mögen menschlich sein aber die Masse hat alle Höflichkeit verloren und wer kann ein solches Barbarentum… Weiterlesen Ein Schritt vor die Tür oder fröhliche Weihnachten

Mina und die Wellen der Vor-Weihnacht

ich drehe die Uhr – noch einmal um – spiele den Film zurück – vielleicht sehe ich mehr – als zuvor – mehr als ein gurgelndes Gemurmel //: seismische Wellen // Damit war nicht zu rechnen. Ihn so zu sehen - ihn, mit krummen Rücken, lallend und an einem Freund hängend. Wäre sein Diener zur… Weiterlesen Mina und die Wellen der Vor-Weihnacht

schreibfrisch: Das Warten

Heute habe ich keine Zeit. Ich bin beschäftigt. Zwischen dem angehefteten alkoholischen Dampf der letzten Nacht und Gedankentürmen bleibt nicht viel Platz --- zum Atmen. Noch dazu der beißende Geruch deiner Geschäftigkeit in meiner Nase. Ich sortiere die Eventualitäten nach Alphabet, koche Kaffee um zu vergessen - beizeiten las ich von der neutralisierenden Wirkung. Vertrag… Weiterlesen schreibfrisch: Das Warten